Warum Bücher?

 

 

Ich bin kein Journalist, deshalb kann ich auch keine große Erfahrung mit selbst= verfassten und selbstgeschriebenen Texten einbringen.

Doch als Leser kann ich mit einiger Leseerfahrung glänzen.

So möchte ich in meinem Blog einige Bücher, die meist nicht in der Bestsellerliste sind oder waren, weiterempfehlen.

Warum tut man das eigentlich?

Zum einen liebe ich Bücher, zum anderen sucht man im Informationszeitalter, bei der Masse an geschriebenen, gesprochenen, gesungenen, gemalten, fotografierten, bebilderten Informationen einen(oder mehrere) Gleichgesinnte.

Meine Interessen sind, so hoffe ich, weit gestreut, doch muss man auch hie und da Einschränkungen machen, um sich nicht zu sehr zu verzetteln.

 

So erlaube ich mir, einige Bücher zu rezipieren.

 

Ganz nach dem von mir abgewandelten Spruch:

Zeige mir dein Bücherregal und ich sage dir wer du bist.“

 

Für meine Freunde bei Twitter und meine Freunde im Blog.

 

Josef Friedrich Ebner